Eller + Eller Architekten

Landtag Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf, Deutschland
Wettbewerb 1979, 1. Preis, 1980-1989
Umbau 2004/05, Erweiterung 2010/11, Umbau 2012/13


Das Landtagsgebäude besitzt zwei Schaufronten: Die Front zum Rhein wird vom Plenarsaal bestimmt, der von schmalen Mauerstelzen getragen in den Fluss hinaus kragt und mit der hier verlaufenden Rheinschleife korrespondiert. Die Stadtfront wird von den mächtig auskragenden Abgeordnetenflügeln beherrscht. Diese werden durch einige flache Treppen sowie das leicht ansteigende Gelände zusätzlich aufgesockelt. Die Flügel sind terrassenförmig nach innen hin abgetreppt und leiten über zum Eingangsbereich.
Sämtliche Fronten des Gebäudes sind mit Kupfer verkleidet und konventionell-modern durch horizontale Fensterbänder gegliedert, die durch vertikale Elemente in Quadrate unterteilt sind. Stützpfeiler sowie die Ausschnitte der Kreissegmente sind mit gelbem Elbsandstein verkleidet.

2 3 4 5 6
de | en | ru
impressum